Otis Österreich
gehe zu Otis weltweit
Österreich
Der weltweit führende Hersteller und Serviceanbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen.
 
 Home | Aufzüge | Fakten für Ihre Planung |
 

EINSATZBEREICHE


Die Aufzugstechnik, technische Abhängigkeiten und Vorschriften ergeben gewisse Vorgaben, die bei der Gebäudearchitektur berücksichtigt werden müssen.
Das Einsatzgebiet der Otis Aufzüge bietet bei Förderhöhen und Geschwindigkeiten eine fast unüberschaubare Vielfalt, und wird dem Einsatzgebiet genauestens angepasst. Angefangen bei Geschwindigkeiten von 1 m/s und nur einem Halt bis zu Geschwindigkeiten von bis zu 15 m/s und Förderhöhen von 500m ist alles möglich.
Berührungspunkte zwischen Architektur und Aufzugstechnik

Im Weiteren wird nun auf die Berührungspunkte zwischen Architektur und Aufzugstechnik eingegangen. Speziell bezogen auf die Schacht- und Triebwerksraumsituation, die Schacht- und Fahrkorbtüren sowie den Fahrkorb.

Bei all diesen Punkten gibt die Aufzugstechnik gewisse Vorgaben, die bei der Gebäudearchitektur berücksichtigt werden müssen. Technische Abhängigkeiten sowie Vorschriften müssen eingehalten werden und sollten bei jeder Aufzugsplanung detailliert betrachtet werden. z.B. die Schachtausführung in Abhängigkeit von den erforderlichen Kabinenabmessungen, den gewählten Aufzugstüren sowie den aufgrund der Vorschriften erforderlichen Schutzräumen in der Schachtgrube sowie im Schachtkopf.
Vorgaben für die Aufzugsplanung
Die Festlegung des richtigen Produktes ist hauptverantwortlich für Planung der Aufzugsanlage und damit auch der Gebäudeplanung.

Planen Sie Wohnhäuser, Bürogebäude oder Hotels bis zu Förderhöhen von 150m dann sind Sie bei der GeN2 Familie richtig.

Planen Sie Gebäude über 150m Förderhöhe, Lastentransporte über 2500kg, Kleingüteraufzüge oder ein extrem extravagantes Design dann erkundigen Sie bei den Seilaufzügen um Ihre Planung fortsetzen zu können.
 
 
©2017 Otis Elevator CompanyImpressum / Nutzungsbedingungen / AGB | Datenschutzerklärung | Anregungen | Site Map