Otis Österreich
gehe zu Otis weltweit
Österreich
Der weltweit führende Hersteller und Serviceanbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen.
 
 Home | Aufzüge | Fakten für Ihre Planung |
 

FÖRDERLEISTUNGSBERECHNUNG


Die Grundlage für Fahrkomfort und Funktionalität
Notwendige Verkehrsanalyse
In Österreich ist eine Förderleistungsberechnung nur für Hochhäuser vorgeschrieben (gemäß ÖNorm B2455). Es ist empfehlenswert auch bei Gebäuden, die keine Hochhäuser sind aber einen komplexen Aufbau haben, eine solche Berechnung durchzuführen. Denn von ausreichend dimensionierten Anlagen hängen Funktionalität und Komfort eines Gebäudes ab.

Morgentlicher Füllbetrieb als Ausgangswert
Aufzüge werden im Rahmen einer Verkehrsanalyse aufgrund von zwei Verkehrsarten bemessen. Dies sind der morgentliche Füllbetrieb, der insbesondere bei Bürogebäuden, abhängig von der Arbeitsanfangszeit, die Hauptbelastung für die Aufzüge bringt, sowie der in beide Richtungen ausgeglichene Tagesbetrieb, der bei Bürogebäuden zur Mittagszeit zu starker Belastung der Aufzugsanlagen führen kann.

Hochrechnung auf den Tagesbetrieb
Kann in Bürogebäuden für den Füllbetrieb eine ausreichende Förderleistung zur Verfügung gestellt werden, kann man in der Regel davon ausgehen, dass auch der Tagesbetrieb zufriedenstellend bewältigt wird.
Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass keine Aufzüge für Sondernutzungen für den Personenbetrieb gesperrt werden.

Wir beraten Sie gerne
Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne ausführlich bei Ihren Planungsarbeiten.
Mit unseren Produkten sind Sie auf der sicheren Seite.

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig, überzeugen Sie sich selbst.
 
 
©2017 Otis Elevator CompanyImpressum / Nutzungsbedingungen / AGB | Datenschutzerklärung | Anregungen | Site Map