Otis Österreich
gehe zu Otis weltweit
Österreich
Der weltweit führende Hersteller und Serviceanbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen.
 
 Home |
 

CAMPUS WU: AUF OTIS IST VERLASS

Plangemäß wurden die Montagearbeiten der insgesamt 44 Otis Aufzüge am Campus WU fertiggestellt. Ein Projekt der Superlative.
Im Februar 2012 wurden die ersten Otis Aufzüge geliefert. Die Montage erfolgte innerhalb von rund 13 Monaten. Im Juli 2013 wurden die Aufzüge übergeben, rechtzeitig für die Übersiedlung der 1.500 WU-Mitarbeiter im August. Seit September sind die 44 Anlagen am Campus WU fertiggestellt und bringen täglich mehr als 30.000 Studierende, Lehrkräfte sowie Mitarbeiter in Fahrt.
Für Otis war der Campus WU in mehrfacher Hinsicht ein Projekt der Superlative und stellte große Herausforderungen an Logistik, Technik und Montage. Der Auftrag für 44 Aufzüge ist für österreichische Verhältnisse wegen der hohen Stückzahl ein Projekt, das nicht alle Tage zur Ausführung kommt. „Unsere Erfahrung gibt unseren Auftraggebern die Sicherheit, dass wir auch Großprojekte termingerecht und zuverlässig abwickeln“, betont Udo Hoffmann, Geschäftsführer von Otis Österreich.
Otis Aufzüge mit Energieeffizienzklasse A
Die insgesamt sechs Gebäudekomplexe am Campus WU sind „Green Buildings“. Auch Otis steuert mit seinen Aufzügen zum Umweltbewusstsein bei. Mit der „The Way to Green“ Technologie von Otis erreicht der neue Campus WU auch im Bereich der Aufzugsanlagen die Energieeffizienzklasse A. 43 der insgesamt 44 Anlagen sind GeN2 Aufzüge, die dank Gurt-Technologie, dem energierückgewinnenden Antrieb ReGen sowie LED-Beleuchtungen in den Kabinen eine Energieersparnis von rund 40 Prozent gegenüber herkömmlichen Aufzugsanlagen erreichen. Die zentrale Überwachung und effiziente Steuerung aller Aufzugsanlagen deckt Otis mit dem EMS Panorama System ab.
Architektur bis in die Aufzugskabine
Die sechs Gebäude am Campus WU umfassen eine Gesamtfläche von rund 35.000 Quadratmetern. Die Komplexe wurden von sechs international bekannten Architekten entworfen: von Zaha Hadid Architects Hamburg, dem österreichischen Architektenkollektiv BUSarchitektur, den spanischen NO.MAD Arquitectos, dem britischen Studio CRAB und dem des Japaners Histohi Abe. Auch die Aufzüge in diesen Bauteilen tragen die Handschrift der jeweiligen Architektur. So sind die Aufzugskabinen farblich auf die Architektur des jeweiligen Gebäudes abgestimmt. So kommen in den Aufzugskabinen im Learning und Library Center gefärbte Glaspaneele zum Einsatz, während sich die Otis Aufzüge in der WU Executive Academy in elegantem Edelstahl präsentieren.
Daten und Fakten
  • 44 Aufzugsanlagen stehen am WU Campus zur Verfügung, 8.500 Fahrten übernehmen die Otis Aufzüge pro Tag.
  • Rund 30.000 Studierende, Lehrkräfte und Mitarbeiter sind täglich mit den Otis Aufzügen in Fahrt.
  • 43 der insgesamt 44 Anlagen sind GeN2 Aufzüge, die dank energierückgewinnendem Antrieb sowie LED-Beleuchtungen in den Kabinen eine Energieersparnis von rund 40 Prozent gegenüber herkömmlichen Aufzugsanlagen erreichen.
  • Die Otis Aufzüge sind nicht nur energiesparend, sondern auch designtechnisch ein Highlight: Die Aufzugskabinen sind farblich auf die Architektur des jeweiligen Gebäudes abgestimmt.
 
Das Learning Center der Zara Hadid
Architects, Hamburg: Aufzüge als Teil moderner Architektur
Das Hörsaalzentrum der BUSarchitektur, Wien: Aufzüge setzen Farbakzente
Das Departementgebäude von Estudio
Carme Phós, Barcelona: Aufzüge unterstreichen architektonische Symmetrie
 
©2017 Otis Elevator CompanyImpressum / Nutzungsbedingungen / AGB | Datenschutzerklärung | Anregungen | Site Map