petronas-towers-night-skyline-lights-1900x675

Petronas Twin Towers, Kuala Lumpur

Endspurt

Die malaysische Regierung legte fest, dass der Bau in sechs Jahren abgeschlossen sein soll. Um den Termin einzuhalten, wurden zwei Baukonsortien - ein südkoreanisches und ein japanisches - mit dem Bau je eines Turms beauftragt. Wer als Erster fertig sein würde, sollte die Skybridge bauen dürfen. Die südkoreanische Crew stellte den Turm 2 (den Ostturm) zuerst fertig und holte sich den Sieg.

Skybridge

Die zweigeschossige Skybridge, die zwischen den Türmen im 41. und 42. Stockwerk hängt, ist nicht direkt an beiden Enden befestigt. Vielmehr ist die Querverstrebung auf riesigen Kugellagern angebracht, um durch Schwingbewegungen bei starkem Wind die Türme nicht zu beschädigen. Die Skybridge hilft auch, die schwingenden Türme zu stabilisieren. Die 58,4 Meter lange Skybridge wird von Bögen gestützt, die auf Etage 29 jedes Turms verschraubt sind.

Die untere Etage ist öffentlich zugänglich, aber die Eintrittskarten sind auf ca. 1.000 Personen pro Tag beschränkt. Die obere Etage ist den Mietern der Türme vorbehalten. Die Skybridge verbindet einen Konferenzraum, einen Speisesaal für Führungskräfte und einen Gebetsraum.

Kurzinfos zu den Petronas Twin Towers

Mit 452 Metern waren die Türme die ersten Gebäude außerhalb der Vereinigten Staaten, die den Titel "höchstes Gebäude der Welt" erringen konnten, indem sie den 442 Meter hohen Willis Tower in Chicago auf den zweiten Platz verwiesen. Sie sind nach wie vor die höchsten Zwillingstürme der Welt.

Als Turm 2 die 72. Etage erreichte, stellten die Ingenieure fest, dass er sich etwa 25 Millimeter von der Senkrechten wegneigte - bzw. fast 3 cm. Um die Neigung zu korrigieren, wurden die nächsten 16 Stockwerke um 20 Millimeter nach hinten geneigt. Bis zur Fertigstellung des Gebäudes prüften die Vermessungsingenieure zweimal täglich die Vertikalität.

Die Petronas Towers, die über einer ehemaligen Rennstrecke errichtet wurden, umfassen auch Einkaufs- und Unterhaltungseinrichtungen, ein Erdölmuseum und einen Konzertsaal, in dem das Malaysian Philharmonic Orchestra beheimatet ist.

  • 1 Aufzugs-Höchstgeschwindigkeit


    7 m/s

  • 2 Geschichten


    88

  • 3 Architekt


    César Pelli

  • 4 Höhe


    452 m

  • 5 Fertiggestellt


    1998

  • 6 Das höchste Gebäude der Welt


    1998 - 2004

  • 7 Otis®-Aufzüge


    76

  • 8 Otis®-Fahrtreppen


    29

petronas-towers-line-drawing-991x263