Otis-Careers

Built on a legacy of innovation

170th Anniversary image of first safety brake image and latest Gen 3 image in diamonds

Unsere Historie:
Eine Geschichte von Innovation und Fortschritt

170th Anniversary

170th Anniversary

Am 20. September 2023 feiert die Otis Elevator Company ihr 170-jähriges Bestehen. Dieses Datum erinnert an den ersten Verkauf eines Aufzugs durch Elisha Otis, unserem Gründer und dem Erfinder der Sicherheitsfangvorrichtung.

Seine Erfindung legte den Grundstein für eine neue Branche. Sie machte vertikale Mobilität sicher, ebnete den Weg dafür, dass Gebäude in die Höhe wuchsen und veränderte die Art und Weise wie sich Menschen in Städten bewegen.

Auf unserem Zeitstrahl finden Sie eine Vielzahl von spannenden Meilensteinen, die dazu beigetragen haben, dass Otis zum Weltmarktführer für die Herstellung, Installation und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen wurde.

Otis ist heute fast überall dort zu finden, wo Menschen unterwegs sind.

BEGINNEN SIE DIE ZEITREISE

START THE JOURNEY


 

1850s

Der Anfang: „Alles sicher!“

1853

Der Firmengründer Elisha Graves Otis, ein geschickter Handwerker und entschlossener Unternehmer, verkauft seinen ersten Aufzug, nachdem eine Sicherheitsfangvorrichtung für Aufzüge erfunden hatte.

Es handelt sich um eine geniale Lösung für ein universelles Problem des Industriezeitalters: Wie kann man Fracht sicher von Stockwerk zu Stockwerk befördern, ohne Menschenleben zu riskieren oder die Fracht zu zerstören, wenn das Förderseil reißt?

Seine Erfindung führte zur Entstehung der modernen Stadt und veränderte die Art und Weise, wie wir leben, wie Städte gebaut werden und wie sich die Welt bewegt.

1854

Um den Verkauf anzukurbeln, arrangiert Elisha Otis mit dem Schausteller P.T. Barnum eine Ausstellung seiner Erfindung in New York während der "Exhibition of the Industry of All Nations", allgemein bekannt als Crystal Palace Exhibition. Elisha Otis steht hoch über der Menge auf einer Hebebühne und gibt die Anweisung, das Halteseil zu kappen. Die Plattform fällt einige Zentimeter ab - die Menge schreit auf. Doch die Sicherheitsbremse stoppt den Abstieg sofort. "Alles sicher, meine Herren, alles sicher", ruft Otis.

1854-57

Das Unternehmen verkauft 1854 acht Aufzüge, 1855 sind es 15. Im Jahr 1857 installiert Otis seinen ersten Personenaufzug im E.V. Haughwout Building in New York City, einem fünfstöckigen Kaufhaus, zu dessen wohlhabenden Kunden auch Mary Todd Lincoln gehörte, von 1861 bis 1865 die First Lady der Vereinigten Staaten.

1900s

Otis expandiert weiter

In diesem Jahrzehnt und während seiner 32-jährigen Amtszeit als President und später als Chairman verwandelt William Baldwin Otis in ein blühendes Unternehmen, indem er sich auf Expansion, Qualität und Innovation konzentriert. Weltweit werden Otis-Aufzüge in Gebäuden aller Höhen und Stile installiert – sowohl in Zweck- als in Repräsentationsbauten.

1900

Eine Otis-Fahrtreppe gewinnt den "Großen Preis" auf der Weltausstellung in Paris. Der Erfinder, Charles Seeberger, arbeitet mit Otis zusammen, er verwendet den Begriff „escalator“ aus dem Lateinischen - übersetzt „Mittel zum Durchfahren von“. Seeberger lässt es 1899 als Markenzeichen eintragen, aber ein US-Bundesgericht erklärt das Markenzeichen 50 Jahre später für ungültig, weil es so sehr zum Synonym für die Seeberger/Otis-Fahrtreppe geworden ist, dass es fortan als Gattungsbegriff gilt.

1903

Otis bringt die Branche mit einer weiteren Innovation voran - einer verbesserten getriebelosen Traktionsmaschine. Die Technologie ermöglicht es, bisherige Höhengrenzen zu überschreiten und ermöglicht so den Bau echter Wolkenkratzer.

1905

Norton Otis stirbt im Alter von 63 Jahren an Krebs. Er war erst 23 Monate zuvor zum US-Kongressabgeordneten gewählt worden.

1907

21 Jahre nach der Einweihung der Freiheitsstatue im New Yorker Hafen installiert Otis den ersten Aufzug des Denkmals, der die Besucher von der Basis zur Oberseite des Steinsockels bringt. Die Statue selbst verfügt über keinen Aufzug, so dass die Besucher die restlichen 377 Stufen bis zur Krone der Statue zu Fuß zurücklegen können.

1950er-Jahre

Im Herzen von Texas – und auf der ganzen Welt

1950

Das erste Autotronic™-System wird im neuen, 11-stöckigen Atlantic Refining Building in Dallas, USA installiert – das weltweit ersten Gebäude mit Otis-Hochgeschwindigkeits-Aufzügen ohne Bedienpersonal.

1952

Das Hauptquartier der Vereinten Nationen wird in New York City wird eröffnet und ist mit 33 Otis-Aufzügen ausgestattet.

1953

Otis ist in Asien weiter auf Expansionskurs: Otis Indien wird als Joint Venture mit Mahindra und Mahindra Ltd. gegründet.  

Computergesteuerte Aufzüge in den 1970er-Jahren

1976: Um sein Geschäft zu diversifizieren erwirbt die United Technologies Corporation (UTC) Otis, inzwischen ein milliardenschweres Unternehmen und der größte Aufzugshersteller der Welt.

1979: Otis führt den Elevonic™ 101-Aufzug ein, der von Mikroprozessoren gesteuertet wird. Er verkürzt die Fahrzeit, indem Geschwindigkeit, Position und Fahrtrichtung des Aufzugs auf den Verkehrsfluss im Gebäude abgestimmt werden. Otis-Ingenieurinnen und Ingenieure entwickeln die Technologie gemeinsam mit Hamilton Standard, dem Luft- und Raumfahrtunternehmen von UTC, das bereits Astronauten auf den Mond gebracht hat.

2000s

Gen2®-System und energiesparender ReGen™-Antrieb

Das 21. Jahrhundert beginnt mit innovativen Produkten, die mehr Komfort für Passagiere und Energieeinsparungen für Kunden bieten.

2000er-Jahre

Otis revolutioniert die Aufzugsbranche mit der Einführung des Gen2-Aufzugssystems, bei dem anstatt herkömmlicher Stahlseile langlebige, stahlverstärkte flexible Flachriemen zum Einsatz kommen. Die Gurte reduzieren Geräusche und Vibrationen spürbar und sorgen für eine sanfte, ruhige Fahrt. Die Gen2-Aufzugsfamilie wird zur beliebtesten in der Geschichte von Otis, mit mehr als einer Million verkauften Einheiten, Tendenz steigend.

2005

Otis liefert seinen ReGen-Antrieb (der 1996 als Option für Hochhäuser eingeführt wurde) serienmäßig in allen Gen2-Aufzügen, auch für niedrige und mittelhohe Gebäude. Der ReGen-Antrieb fängt Energie ein, die sonst als Wärme verloren ginge, um Strom zu erzeugen, der in das Stromnetz des Gebäudes eingespeist wird. Dies ermöglicht Energieeinsparungen. So verbraucht ein Gen2-Aufzug mit ReGen-Antrieb etwa 75 Prozent weniger Energie als herkömmliche hydraulische Systeme ohne regenerative Antriebe.

Otis ist überall dort, wo Menschen unterwegs sind. 

Wir entwickeln Innovationen mit dem Ziel, unsere Branche nachhaltiger zu machen und sicher voranzubringen.

World Elevator Day – thanks to Otis innovation

Otis built the first passenger elevator and today the world celebrates  

March 23 is World Elevator Day and this history is our history. On March 23, 1857, Eder Haughwout opened an upscale department store in New York City – and equipped the five-story building with Otis’ first passenger elevator.