2020 Articles › 04.03.2020

04.03.2020 FARMINGTON, Connecticut, United States

Otis geht heute an die New Yorker Börse: Otis-Stammaktien nehmen den Handel auf

Otis NYSE


Download Image

• Otis schließt die Trennung von United Technologies (UTC) ab und kehrt zu seinen Wurzeln als unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen zurück.

• Otis profitiert von Megatrends wie der Urbanisierung, der wachsenden Mittelschicht und der Digitalisierung und verspricht Investoren ein nachhaltiges, langfristiges und solides Wachstum.

• Das einzigartige Serviceportfolio von Otis erzielt wiederkehrende Umsätze und sorgt für einen stabilen Cashflow und hohe Margen.

DieOtis Worldwide Corporation (NYSE: OTIS) steigt nach der erfolgreichen Trennung von United Technologies (NYSE: UTX) in den regulären Handel mit Stammaktien an der New Yorker Börse (NYSE) ein. Otis ging erstmals im April 1920 an die Börse und kehrt nun als Marktführer der Branche zurück, die von Otis erschaffen wurde, und die heute ein Volumen von 75 Milliarden Dollar hat. Otis ist der weltweit führende und größte Hersteller und Servicedienstleister für Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige. "Dies ist ein historischer Tag für Otis, da wir nun als starkes und unabhängiges Unternehmen in die Zukunft gehen. In unserer 167-jährigen Geschichte haben wir eine Vielzahl von Märkten erschlossen und historische Ereignissen durchlebt - und gingen entschlossen darauf ein. Wir sind zuversichtlich, dass wir trotz der heutigen Herausforderungen bestehen und erfolgreich sein werden", sagte Judy Marks, Präsidentin und CEO von Otis. „Otis ist weiterhin gut für ein nachhaltiges, langfristiges Wachstum positioniert, da unser Geschäftsmodell selbst in wirtschaftlich unruhigen Zeiten wiederkehrende Umsätze erzielt.“

Die Grundlage des Erfolgs von Otis und der Position als Marktführer ist das einzigartige Wartungsportfolio des Unternehmens. Es erzeugt wiederkehrende Umsätze, solide Margen und Wachstumsaussichten und erzielt einen robusten, freien Cash Flow. Das Geschäftsmodell von Otis umfasst den Neubau, die Wartung, die Instandhaltung, und Modernisierung sowie den Austausch von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen. Da die Zahl der von Otis installierten Anlagen und Einheiten weltweit steigt, wächst auch die Bedeutung und Nachfrage im Servicebereich. „Wir arbeiten in einer Branche auf einer soliden Basis, die von Megatrends wie z. B. die Urbanisierung, eine wachsende Mittelschicht und die Digitalisierung angetrieben wird", fügte Marks hinzu. „Unsere globale Präsenz und unser Fokus auf strategisch wichtige Investitionen im Bereich der Digitalisierung ermöglichen es uns, unsere Kunden vor Ort besser zu bedienen, unsere Verpflichtungen weltweit zu erfüllen und unser Wachstum zu unterstützen, während die Städte weiter expandieren."

Der Umsatz von Otis betrug im Jahr 2019 13,1 Milliarden Dollar. Welche Folgen die COVID-19-Pandemie für das Geschäft und die finanzielle Perspektive hat, wird laufend beobachtet. Eine erste Einschätzung wird mit den Ergebnissen des ersten Quartals Anfang Mai vorgelegt.

“Als Teil der Trennung erhalten die Aktionäre von United Technologies, die am 19. März 2020 um 17.00 Uhr EDT eingetragen waren, eine Ausschüttung in Höhe der Hälfte (0,5) einer Otis-Stammaktie für jede gehaltene United Technologies-Stammaktie. Es werden keine Bruchteile von Otis-Aktien ausgegeben. UTX-Aktionäre erhalten Cash an Stelle von Bruchteilen von Aktien. Die UTX-Aktionäre werden auch ihre Anteile an den UTX-Stammaktien behalten.

Über Otis
Auf dem Erbe der Innovation aufbauend, wurde Otis 1853 gegründet, als Elisha Otis die Absturzsicherung für Aufzüge erfand, die zur Entstehung der modernen Stadt führte, die Lebens- und Arbeitsweise der Menschen veränderte und die Architektur selbst revolutionierte. Heute sind wir das weltweit führende Unternehmen für die Herstellung, Installation und den Service von Aufzügen und Fahrtreppen. Wir bewegen täglich zwei Milliarden Menschen und warten mehr als zwei Millionen Anlagen weltweit, das größte Wartungsportfolio der Branche. Wir sind in vielen der bekanntesten Gebäude der Welt vertreten, ebenso wie in den größten Verkehrsknotenpunkten und Einkaufszentren - wir sind überall dort, wo Menschen in Bewegung sind. Otis hat seinen Hauptsitz in Connecticut, USA, und beschäftigt 69.000 Mitarbeiter, darunter 40.000 Monteure, die sich alle dafür einsetzen, die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden und Fahrgäste in mehr als 200 Ländern und Gebieten weltweit zu erfüllen. Um mehr über uns zu erfahren, gehen Sie au www.otis.comund folgen Sie uns auLinkedIn, Instagram, Facebook and Twitter @OtisElevatorCo.



Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält Aussagen, die, soweit es sich nicht um Aussagen über historische oder gegenwärtige Tatsachen handelt, nach den Wertpapiergesetzen "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Von Zeit zu Zeit können mündliche oder schriftliche zukunftsgerichtete Aussagen auch in andere der Öffentlichkeit zugängliche Informationen aufgenommen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollen die aktuellen Erwartungen oder Pläne des Managements für die zukünftige betriebliche und finanzielle Leistung von Otis auf der Grundlage von Annahmen, die derzeit als gültig angesehen werden, darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "glauben", "erwarten", "Erwartungen", "Pläne", "Strategie", "Aussichten", "schätzen", "Projekt", "Ziel", "antizipieren", "werden", "sollten", "sehen", "Anleitung", " Prognose", "zuversichtlich" und anderen Wörtern mit ähnlicher Bedeutung in Verbindung mit einer Diskussion über die zukünftige operative oder finanzielle Leistung oder die Trennung und Ausschüttung gekennzeichnet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können unter anderem Aussagen über zukünftige Verkäufe, Gewinne, Cash-Flow, Betriebsergebnisse, Barmittelverwendung, Dividenden, Aktienrückkäufe, Steuersätze und andere Maßstäbe für die finanzielle Leistung oder potenzielle zukünftige Pläne, Strategien oder Transaktionen von Otis nach der Trennung, einschließlich der geschätzten Kosten im Zusammenhang mit der Trennung und Ausschüttung und anderer Aussagen, die keine historischen Fakten sind, enthalten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Für diese Aussagen beansprucht Otis den Schutz des Safe Harbor für zukunftsgerichtete Aussagen, die im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten sind. Zu diesen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren gehören ohne Einschränkung: (1) die Auswirkungen der wirtschaftlichen Bedingungen in den Industrien und Märkten, in denen Otis und seine Unternehmen in den USA und weltweit tätig sind und alle Änderungen derselben, einschließlich der Bedingungen auf den Finanzmärkten, Schwankungen der Rohstoffpreise, Zinssätze und Wechselkurse, der Nachfrage auf dem Endmarkt im Baugewerbe, der Auswirkungen der Wetterbedingungen, der Auswirkungen von Gesundheitspandemien (einschließlich des Coronavirus und seiner Auswirkungen unter anderem auf das globale Angebot, die Nachfrage und die Vertriebsstörungen, wenn der Ausbruch des Coronavirus andauert und zu einer immer längeren Reisezeit, kommerziellen und/oder anderen ähnlichen Einschränkungen und Beschränkungen führt), Naturkatastrophen und der finanziellen Lage der Kunden und Lieferanten von Otis;(2) Herausforderungen bei der Entwicklung, Produktion, Lieferung, Unterstützung, Leistung und Realisierung der erwarteten Vorteile von fortschrittlichen Technologien und neuen Produkten und Services; (3) zukünftiges Niveau der Verschuldung, einschließlich der Verschuldung im Zusammenhang mit der Trennung, sowie Kapitalausgaben und Ausgaben für Forschung und Entwicklung; (4) zukünftige Verfügbarkeit von Krediten und Faktoren, die diese Verfügbarkeit beeinflussen können, einschließlich der Bedingungen auf dem Kreditmarkt und der Kapitalstruktur von Otis; (5) der Zeitpunkt und Umfang zukünftiger Rückkäufe von Otis-Stammaktien, die jederzeit aufgrund verschiedener Faktoren ausgesetzt werden können, einschließlich der Marktbedingungen und des Umfangs anderer Investitionstätigkeiten und der Verwendung von Cash; (6) Verzögerungen und Unterbrechungen bei der Lieferung von Materialien und Serviceleistungen von Zulieferern; (7) Kostensenkungsbemühungen und Umstrukturierungskosten sowie Einsparungen und andere Folgen davon; (8) neue Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten; (9) die erwarteten Vorteile einer Abkehr von der Diversifizierung und Ausgewogenheit der Geschäftstätigkeit über Produktlinien, Regionen und Branchen hinweg;(10) den Ausgang von Gerichtsverfahren, Ermittlungsverfahren und anderen Eventualitäten; (11) Annahmen zu Vorsorgeplänen und künftigen Beiträgen; (12) die Auswirkungen der Aushandlung von Tarifverträgen und Arbeitskonflikten; (13) die Auswirkungen von Änderungen der politischen Bedingungen in den USA und anderen Ländern, in denen Otis und seine Unternehmen tätig sind, einschließlich der Auswirkungen von Änderungen der US-Handelspolitik oder des Rückzugs Großbritanniens aus der Europäischen Union, auf die allgemeinen Marktbedingungen, die globale Handelspolitik und die Wechselkurse in näherer und weiterer Zukunft; (14) die Auswirkungen von Änderungen der Steuer-, Umwelt-, Regulierungs- (einschließlich u. a. Import/Export) und anderer Gesetze und Vorschriften in den USA und anderen Ländern, in denen Otis und seine Unternehmen tätig sind; (15) die Fähigkeit von Otis, Schlüsselpersonal zu behalten und einzustellen; (16) den Umfang, die Art, die Auswirkungen oder den Zeitpunkt der Akquisitions- und Veräußerungsaktivitäten, einschließlich u. a. der Integration der erworbenen Unternehmen in bestehende Unternehmen und der Realisierung von Synergien und Möglichkeiten für Wachstum und Innovation und der Entstehung damit verbundener Kosten; (17) die erwarteten Vorteile der Trennung und Ausschüttung; (18) eine Bestimmung des Internal Revenue Service und anderer Steuerbehörden, dass die Ausschüttung oder bestimmte damit zusammenhängende Transaktionen als steuerpflichtige Transaktionen behandelt werden sollten; (19) Risiken im Zusammenhang mit der Verschuldung, die durch die im Zusammenhang mit der Trennung vorgenommenen Finanzierungstransaktionen entstanden sind; (20) das Risiko, dass Dis-Synergiekosten, Kosten für die Umstrukturierung von Transaktionen und andere Kosten, die im Zusammenhang mit der Trennung entstehen, die Schätzungen von Otis übersteigen; und (21) die Auswirkungen der Trennung auf die Geschäfte von Otis und die Ressourcen, Systeme, Verfahren und Kontrollen von Otis, die Ablenkung der Aufmerksamkeit des Managements und die Auswirkungen auf die Beziehungen zu Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und anderen Geschäftspartnern. Die obige Liste der Faktoren ist nicht erschöpfend und nicht unbedingt nach Wichtigkeit geordnet. Weitere Informationen zur Identifizierung von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, finden Sie in der Registrierungserklärung von Otis auf Formular 10 und in den Berichten von Otis auf den Formularen 10-K, 10-Q und 8-K, die von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereicht oder der SEC zur Verfügung gestellt werden. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und Otis übernimmt keine Verpflichtung, diese Aussage zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies vom geltenden Recht vorgeschrieben ist.

April 3, 2020 FARMINGTON, Connecticut, United States

Otis geht heute an die New Yorker Börse: Otis-Stammaktien nehmen den Handel auf

Lesen Sie mehr
March 16, 2020

Information zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19) bei Otis

Lesen Sie mehr